Thats true - nichts als die Wahrheit

Thats True - Nichts als die Wahrheit

Sprüche, die dich zum Lächeln oder zum Nachdenken bringen. Sprüche mit Inhalt und mit Gehalt. Aber auch Sprüche, die uns einfach zum Lachen bringen.

Ob ein kerniger Chuck Norris Spruch oder ein philisophischer Spruch um seine Gefühle auszudrücken. Bei Thats true findest du immer das passende.

Teile deine Stimmungen, Gefühle und Meinungen in Facebook oder bei Google+

Zitate Marie von Ebner-Eschenbach


Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.   Überlege wohl, bevor du dich der Einsamkeit ergibst, ob du auch für dich selbst ein heilsamer Umgang Anmut ist ein Ausströmen der inneren Harmonie.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Vernunft annehmen kann niemand, der nicht schon welche hat.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Nichts bist du, nichts ohne die andern. Der verbissenste Misanthrop braucht die Menschen doch, wenn Wenn jemand etwas kann, was gewöhnliche Menschen nicht können, so trösten diese sich damit, dass er Freundlichkeit kann man kaufen.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Es ist unglaublich, was die Welt vergisst und — was sie nicht vergisst.   (Marie von Ebner-Eschenbac Siege, aber triumphiere nicht.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Kein Mensch weiß, was in ihm schlummert und zutage kommt, wenn sein Schicksal anfängt, ihm über den Es gibt wenig aufrichtige Freunde — die Nachfrage ist auch gering.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Der Umgang mit einem Egoisten ist darum so verderblich, weil die Notwehr uns allmählich zwingt, in s An das Gute glauben nur die Wenigen, die es üben.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Das Vernünftige ist durchaus nicht immer das Gute, das Vernünftigste jedoch muss auch das Beste sein Der einfachste Mensch ist immer noch ein sehr kompliziertes Wesen.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Ihr jubelt über die Macht der Presse - graut euch nie vor ihrer Tyrannei?   (Marie von Ebner-Eschenb So manche Wahrheit ging von einem Irrtum aus.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Grobheit — geistige Unbeholfenheit.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei, als tausend Feinde zu unserem Unglück.   (Marie v Was andere uns zutrauen, ist meist bezeichnender für sie als für uns.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Je ungebildeter ein Mensch, desto schneller ist er mit einer Ausrede fertig.   (Marie von Ebner-Esch Alle anderen Enttäuschungen sind gering im Vergleich zu denen, die wir an uns selbst erleben.   (Mar Wenn die, die uns nachfolgten, uns nicht mehr erreichen können, schwören sie darauf, dass wir uns ve Misstraue deinem Urteil, sobald du darin den Schatten eines persönlichen Motivs entdecken kannst.   Überlege einmal, bevor du gibst, überlege zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verla Ein fauler und ein fleißiger Mensch können nicht gut miteinander leben, der faule verachtet den flei Sagen, was man denkt, ist manchmal die größte Torheit und manchmal — die größte Kunst.   (Marie von Alle historischen Rechte veralten.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Genug weiß niemand, zuviel so mancher.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.   (Marie von Ebner- Die Leute, denen man nie widerspricht, sind entweder die, welche man am meisten liebt, oder die, wel Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.   (Marie von Ebner-Eschenbach)